WordPress: Plugin manuell via Datenbank deaktivieren

Verursacht in Plugin einen Fehler, kann es gut sein, dass keine Möglichkeit mehr besteht, dieses Plugin über die Administrationsoberfläche zu deaktivieren. Hier hilft nur der Zugriff über die Datenbank. In unserem Fall verbinden wir uns mit phpMyAdmin.

In der Tabelle wp_config befindet sich der Eintrag active_plugins. Dieses Feld beinhaltet das Array mit unseren aktiven Plugins.

Am einfachsten findet man das gesuchte Feld, wenn man folgenden MySQL-Code direkt in der Datenbank ausführt.

Das Ergebnis der Abfrage sieht dann folgendermaßen aus:

Abb. 1 - phpMyAdmin - Abfrageergebnis

Abb. 1 – phpMyAdmin – Abfrageergebnis

Über Bearbeiten können wir nun die gewünschten Änderungen im option_value Feld vornehmen. Nach dem Speichern ist die Änderung aktiv.

Add Comment