Windows 7, 8 oder 10 Live-System von einem USB-Stick booten

Sein eigenes Betriebssystem immer mit dabei haben, Linux hat es mit bootfähigen Live Versionen vor gemacht. Wer aber lieber ein Windows vom USB-Stick booten möchte, der kann das ganz einfach mit WinToUSB erreichen. Die Software benötigt lediglich ein Abbild des Installationsmediums (z. B. ISO, IMG, VHD etc.). Darüber hinaus kann man mit Win2USB auch eine bestehende Windows-Installation auf einen USB-Stick klonen (vgl. Abb. 2).

Abb. 1. - Win2USB (Hauptbildschirm)

Abb. 1. – Win2USB (Hauptbildschirm)

Nachdem die Imagedatei ausgewählt wurde, wählt man die gewünschte Windows-Version aus und bestätigt diesen Schritt mit weiter. Möchte man eine vorhandene Windows-Installation klonen, dann wählt man den 3. Punkt Physisch auf USB aus. Ist der Stick noch nicht formatiert, erledigt das WinToUSB für uns.

Abb. 2 - Vorbereitung (formatieren des USB-Sticks)

Abb. 2 – Vorbereitung (formatieren des USB-Sticks)

Anschließend wählen wir die gewünschte System Partition aus.

Abb. 3 - Partitionsauswahl

Abb. 3 – Partitionsauswahl

Im nächsten Schritt wird Windows auf dem USB-Stick installiert.

Abb. 4 – Windows Installation

Wir bestätigen unsere Auswahl mit weiter und selektieren hier das gewünschte Ziellaufwerk (unser USB-Stick).

Achtet darauf, dass euer USB-Stick über genügend Speicher verfügt. Des Weiteren empfiehlt es sich, einen schnellen USB 2.0 Stick oder am Besten einen USB 3.0 Stick zu verwenden.

Achtung! Alle Daten auf dem gewählten USB-Stick werden überschrieben.

Nachdem alle Schritte durchlaufen wurden, startet der Kopiervorgang. Nach dem Abschluss, ist die portable Windows-Installation bereit für den Einsatz.

Das Tool erhaltet ihr hier auf der Website des Entwicklers, dem „The EasyUEFI Development Team“.

Erweiterte Funktionalität

Verfügt man über kein Abbild eines Windows Installationsmediums, so kann man auch eine bereits installierte Windows Version klonen.

Abb. 2 - Klonen einer bestehenden Windows-Installation

Abb. 5 – Klonen einer bestehenden Windows-Installation

Anstelle des Abbildes wählen wir hier einfach die Festplatte als Installationsquelle aus.

Add Comment