Raspberry Pi Rezept: Automatisch eine Website im Vollbildmodus öffnen

In diesem Tutorial bauen wir uns ein Infoterminal auf dem eine Website bestimmte Kennzahlen darstellen soll. Die Datenquelle ist eine beliebige Website. Nach dem booten des Raspberry Pi wird automatisch die von uns gewünschte Website im Vollbildmodus (Kios-Modus) geöffnet.

Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Website im Vollbildmodus zu starten. Hier befassen wir uns mit der wohl einfachsten Methode, einer Autostart Datei in Raspbian.

Zutaten

  • TFT-Monitor
  • Raspberry Pi3
  • HDMI Kabel
  • Micro SD-Karte (min 4. GB)
  • Netzteil für Raspberry Pi
  • Raspbian Image (Jessie)

Anmerkung: Der Raspberry Pi3 verfügt über integriertes WLAN und Bluetooth. Bei der Verwendung eines Raspberry Pi2 werden zusätzliche Adapter benötigt.

Schritt 1 – SD Karte vorbereiten

Zuerst laden wir uns von der offiziellen RaspberryPi.org Website herunter, das SD-Image für Raspbian Jessie herunter. Dieses schreiben wir dann auf unsere SD-Karte. Unter Windows empfiehlt sich die Verwendung des Win32-Disk-Imagers. Unter Linux kann das Programm dd verwendet werden (ein Tutorial hierzu findest du hier).

Schritt 2 – Chromium automatisch im Vollbild starten

Damit unsere Website gleich nach dem Starten von Raspbian gestartet wird, müssen wir einen neuen Autostart-Eintrag erstellen.

In diese Datei schreiben wir nun folgende Zeilen.

Schritt 3 – Stromsparmodus des Monitors deaktivieren

Damit unsere Website auch dauerhaft angezeigt wird, muss die Stromsparfunktion des Displays in Raspbian deaktiviert werden. Achtet auch darauf, dass diese Option bei eurem Bildschirm deaktiviert ist. Um auf Nummer Sicher zu gehen, werden wir hier mehrere Einstellungen vornehmen. Auf manchen Systemen reicht eine Einstellung manchmal nicht aus.

1. Installation der x11 Server Utitilities

2. Editieren der LX Session Autostart Konfigurations-Datei

Wir ergänzen die Datei um folgende Einträge:

3. Editieren der kbd Konfigurationdatei

Folgende Einträge müssen abgeändert werden:

Tipps

Tipp 1: Converger ist ein interessantes Projekt, welches speziell für die Anzeige von Inhalten im Kiosk-Modus entwickelt wurde. Wer sich mehr Komfort bei der Darstellung der Inhalte wünscht, sollte sich das Projekt mal ansehen.
Tipp 2: Durch die leistungsstarke Hardware des Raspberry Pi 2 und 3 ist es auch möglich, hochauflösende Videos (z. B. für Werbezwecke in einem Schaufenster) wiederzugeben.

Add Comment